Folge 051: Von Begegnungen auf dem Jakobsweg, Ritterrüstungen und dem SEIN

Der Weg zurück ins Leben-Podcast – von und mit Christina Bolte

Heute geht es wieder mal ums Pilgern, um den Jakobsweg. Eines der Dinge, die sich vor allem bei meinem ersten Jakobsweg 2007 so sehr von meinem damaligen Alltag unterschied, waren die vielen Begegnungen unterwegs, die sich durch ihre  unglaubliche „Tiefe“ der Gespräche auszeichneten, die sich mir innerhalb unglaublich kurzer Zeit offenbarten.

Weil der Unterschied von heutigen Jakobsweg-Begegnungen für mich nicht mehr ganz so groß ist, hab ich mir heute ein paar Gedanken gemacht.

Ich freue mich, über Deine Erfahrungen zu hören oder zu lesen!

Hier noch Buchtipps zu den erwähnten Büchern:

„Ich bin dann mal weg“ von HaPe Kerkeling

mein Buch „Burnout – Vom Jakobsweg zurück ins Leben“.



Diese Folge hier anhören oder herunter laden.

Folge 049: Interview mit Detlef Gumze – über Burnout und die Wellen des Lebens

Der Weg zurück ins Leben-Podcast – von und mit Christina Bolte – und ihrem Interview-Gast Detlef Gumze.

Detlef Gumze

Mein heutiger Interview-Gast ist Detlef Gumze, Trainer und Begleiter für Krisenbewältigung und Persönlichkeitsentwicklung aus Tutzing bei München.

Als Führungskräfte-Coach führte er ein „Leben auf der Überholspur“, er war erfolgreich, er begleitete Menschen in Burnout-Situationen – er kannte sich aus. Dachte er.
Bis es ihn selbst erwischte – und er nicht nur in die Insolvenz, sondern auch in die totale körperliche und emotionale Erschöpfung und mehr oder weniger totale Handlungsunfähigkeit (ver)fiel.

Für jemanden, der wie Detlef gewohnt war, „zu machen“ eine völlig neue Sitation. Dadurch lernte er, Hilfe von außen anzunehmen – aber vor allem, dass man am Ende nicht zurück kann ins alte Leben.

„Veränderung gehört zum Prozess“, sagt er heute – auch wenn das vielen Betroffenen schwer fällt zu akzeptieren.
Das Schwierigste sei letztendlich gnädig zu sein zu sich selbst, sagt er, dass man nicht mehr so leistungsfähig ist wie zuvor.
Das sei eine Herausforderung, gerade für Menschen, die Perfektionisten sind wie er.

Heute ist er dankbar für die eigene Burnout-Erfahrung, die ihm geholfen hat, sich selbst neu zu erfinden und mehr er selbst zu sein.

Über seinen Prozess hat er gerade ein Buch geschrieben. Es ist zwar noch nicht auf dem Markt, aber in diesem Interview gibt er vorab eine erste Lesung über „Die Wellen des Lebens„.



Diese Folge hier anhören oder herunter laden.

Weiterlesen

Folge 048: Interview mit Andreas Boskugel – vom Alkoholiker zum Buchautor

Der Weg zurück ins Leben-Podcast – von und mit Christina Bolte und ihrem Interview-Gast Andreas Boskugel

Andreas Boskugel

Mein heutiger Interviewpartner ist Andreas Boskugel aus Berlin. Andreas war früher das, was er heute als „größten Looser der Welt“ bezeichnet: Ketten-raucher, Alkoholiker, Sozialhilfe-empfänger. Schuld daran trug er keine – dachte er.

Bis er ein Buch in die Hände bekam – das sein Leben von heute auf morgen komplett veränderte.

Höre am besten selbst, welches Buch das war und was er von seinem Weg heute berichtet.

Weiterlesen

Folge 046: Silvesterspecial

Der Weg zurück ins Leben-Podcast – von und mit Christina Bolte.

Heute gibt es eine kleine Sonderfolge. Gerade, als ich mit der letzten Episode fertig war, fiel mir ein, dass es doch schöner sei, die Inhalte der Folge 045 doch noch zu erweitern, und zwar noch in diesem Jahr!

Weitere Unterstützung und Begleitung bei der konkreten Umsetzung erhältst Du übrigens während der/dem Kurs „Veränderung“, welche gleich am 11. Januar 2017 (aber später auch regelmäßig in jedem Quartal startet.
Weitere Informationen dazu findest Du hier – und für Kurse in anderen Städten deutschlandweit schreib mich gerne an!

Ich freue mich, wenn Du beim nächsten Mal – zum regulären Termin am Donnerstag – wieder dabei bist und wünsch Dir bis dahin:

Hab eine gute Zeit und komm gut ins Neue Jahr!



Diese Folge hier anhören oder herunter laden.

Folge 045: Geheim-Tipp zum Jahresabschluss

Der Weg zurück ins Leben-Podcast – von und mit Christina Bolte.

Das Jahr 2016 neigt sich dem Ende zu. Das waren 366 Tage (weil es ein Schaltjahr war), 8.784 Stunden und über 527.000 Minuten.

War dieses Jahr für Dich so, wie Du es Dir vorgestellt hattest?

In jedem Fall lade ich Dich heute ein auf einen kleinen persönlichen Rückblick – dazu nimmst Du am besten Dein Notizbüchlein zur Hand.

So kannst Du Dich gut vorbereiten auf das vor der Tür stehende Jahr 2017.

 

Diese Folge hier anhören oder herunter laden.

 

P.S. Wenn Dir mein Podcast gefällt, dann freue ich mich über eine Bewertung auf iTunes, gerne auch mit 5 Sternen 😉. Vielen Dank schon jetzt.

Folge 044: Interview Doris Musill, die in ihrem Hotel Lebensfreude Auszeiten für Krebspatienten schafft

Der Weg zurück ins Leben-Podcast – von und mit Christina Bolte.

Gastronomin mit Leidenschaft Doris Musill

Mein heutiger Interview-Gast ist Doris Musill aus Bad Mitterndorf im Salzkammergut in Österreich, wo sie sich zusammen mit ihrem Mann einen Traum verwirklicht hat und nun ein eigenes Hotel führt.

Aber das war nicht immer so, denn in ihrem „früheren Leben“ war sie Krankenschwester und hat sehr lange auf der Onkologie gearbeitet. Dort – wie auch in ihrer späteren Arbeit im mobilen Palliativ-Team – hatte sie immer wieder das Gefühl, dass dort zu wenig Platz für Angehörige sei. Außerdem äußerten viele Betroffene den Wunsch , gerne mal wieder Urlaub machen zu wollen, auch mit ihren Angehörigen. So entschloss sie sich zu ihrem „Hotel-Projekt“.

Wichtige Bestandteile des Lebensfreude-Konzeptes sind die Aroma-Therapie, die sie selbst anbietet, und es ist ihr wichtig, dass ihre Gäste ihren eigenen Rhythmus leben können. Dies beinhaltet auch beim Thema Ernährung, um das sich ihr Mann kümmert, ein gelernter Koch, dass die Gäste essen können, wann sie möchte. 

Ihrer Erfahrung nach ist es essenziell, jedem ihrer Gäste zu ermöglichen, einfach Mensch zu sein.

Weiterlesen

Folge 043: Interview mit Lydia Ulke-Foag – Vom Brustkrebs zum Herzweg, Jetzt!

Der Weg zurück ins Leben-Podcast – von und mit Christina Bolte.

Herzweg-Finderin Lydia Ulke-Foag

Herzweg-Finderin Lydia Ulke-Foag

Meine heutige Interview-Partnerin ist Lydia Ulke-Foag, eine Grund- und Hauptschullehrerin aus München. Allerdings hatte sie schon ganz lange nicht mehr im Lehramt gearbeitet, sondern nach Familienpause und diversen Ehrenämtern zuletzt im Büro einer Landtagsabgeordneten gearbeitet, in einer sehr eigenartigen Arbeitssituation, als sie die Diagnose Brustkrebs erhielt.

In diesem mutigen, ehrlichen Interview erzählt sie, dass die Frage, die wohl die meisten Betroffenen in einer solchen Situation interessiert, nämlich: „Warum ich?“ für sie gar nicht so relevant war wie eine andere, nämlich: „Warum jetzt?“ Mit dieser Frage begann ihre Auszeit.

Nachdem sich herausgestellt hatte, dass es sich bei ihr um eine sehr aggressive und schnell wachsende Form von Tumor handelte, begann sie zunächst mit der Chemotherapie, bevor sie operiert werden konnte.

Da Lydia bereits einige Jahre zuvor eine Ausbildung als Entspannungspädagogin gearbeitet hatte und auch früher schon spirituell gearbeitet hatte, erinnerte sie sich während ihrer Auszeit wieder daran und nahm für sich selbst häufig Traumreisen in Anspruch oder machte geführte Meditationen.
Außerdem erzählt sie, dass sie mit ihrem Tumor „gesprochen“ hätte, um herauszufinden, was ihr Körper ihr sagen will. Es war, sagt sie, wie einmal losgegangen auf einem Weg und dann hätte sich irgendwie eines zum anderen gefügt – die richtigen Dinge zur richtigen Zeit.
Weiterlesen

Folge 040: Was Du von einem Frosch lernen kannst

Der Weg zurück ins Leben-Podcast – von und mit Christina Bolte.

Nachdem es in den letzten beiden Folge darum ging, wer Deine Begleiter und Vorbilder für Deinen zukünftigen Weg sein können, geht es heute um die Frage: „Wo ist Dein Biotop?“

Das beinhaltet zum einen das Element, in dem Du Dich bewegst und zum anderen, die anderen „Lebensformen“ mit denen Du gemeinsam wachsen kannst.

Gerne unterstütze ich Dich im Rahmen eines Einzelcoachings dabei, Dein Biotop zu finden. Gerne auch per Skype.

Dazu kannst Du Dich hier anmelden.



Diese Folge hier anhören oder herunter laden.

Folge 039: Was Vorbilder mit dem Wort Nicht zu tun haben

Der Weg zurück ins Leben-Podcast – von und mit Christina Bolte.

In der letzten Folge ging es darum, wer für Dich die richtigen Wegbegleiter auf dem Weg zur Erreichung Deines persönlichen Ziels oder Jakobsweg-Moment sein können.

Heute geht es darum, was Du neben den richtigen Wegbegleitern noch benötigst. Es geht um Vorbilder, Originale und das Wort Nicht.
Weiterlesen

Folge 038: Wegbegleiter für Deinen Weg

Der Weg zurück ins Leben-Podcast – von und mit Christina Bolte.

Letzte Woche ging es mir nicht so gut, denn ich war krank. Ich finde, das sind immer so die Momente, in denen man merkt, wem man wichtig ist und auf wen man sich verlassen kann, insbesondere in schwierigen Zeiten.

Das inspirierte mich zu der heutigen Episode, in der es um die Wegbegleiter im Leben geht. Ich lade Dich ein zu schauen, wer in Deinem Leben eine Rolle spielt – und Dich auf Deinem weiteren Weg bei der Umsetzung Deiner Vision und Deines „neuen“ Lebens konstruktiv begleiten kann.

 

Diese Folge hier anhören oder herunter laden.