Folge 035: Buchrezension statt Interview: Oma Toppelreiter – Wenn nicht jetzt, wann dann?

Der Weg zurück ins Leben-Podcast – von und mit Christina Bolte.

Erstens kommt es anders, zweitens als man denkt…
So hatte ich im Juli eine besonders inspirierende Person als Interviewpartnerin angefragt. Margarethe „Oma“ Toppelreiter hat noch sehr spät in ihrem Leben eine radikale Wendung vorgenommen – zum Positiven, wie sie selbst sagt:

Oma Toppelreiter

Oma Toppelreiter

Sie begann mit 86 Jahren damit, zu reisen und Fremdsprachen zu lernen. Sie freundete sich mit dem PC an und hatte später ihre eigene Facebook-Fanpage und sogar ihren Youtube-Kanal. Mit 90 Jahren ist sie als älteste Pilgerin bis nach Santiago de Compostella gepilgert.

In den letzten Jahren hielt sie online und offline Lesungen, Vorträge und Seminare – und inspirierte so unzählige Menschen jeden Alters.

Leider ist Oma Toppelreiter Anfang September nach einem erfüllten Leben im 96. Lebensjahr friedlich eingeschlafen. Bevor es zu einem Interview mit mir kam.

Da ich ihre Geschichte und ihren Werdegang inspirierend finde, möchte ich in dieser Episode zumindest ihr Buch „Mit 90 auf dem Jakobsweg – Wenn nicht jetzt, wann dann?“ rezensieren.

Im ersten Teil beschreibt sie ihren Lebensweg von der Kindheit über ihre Ausbildung und ihre Zeit als Hausfrau und Mutter bis hin zum Tod ihres Mannes.

Im zweiten Teil erzählt sie von ihrer Veränderung und wie es ihr als älteste Pilgerin auf dem Jakobsweg ergangen ist.



Diese Folge hier anhören oder herunter laden.

Ihre Lebensweisheiten:
hat sie von ihrem Enkel Michael mit auf den Weg bekommen:
1. „Schonung macht krank, Training macht fit“
2. „Wenn nicht jetzt, wann dann?“

Ihre Webseite:
www.omatoppelreiter.com wird auch weiterhin von ihrer Familie betreut.

Ihr Buch:
Mit 90 auf dem Jakobsweg – Wenn nicht jetzt, wann dann

Buch-Cover "Mit 90 aiuf dem Jakobsweg - Wenn nicht jetzt, wann dann"

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.